Azubi
Home Aktuelles Schäfersee-Kläranlage Schäfersee-Parkanlage Schäfersee-Geschichte Broschüre Presse Impressum Kontakt

Projektgruppe-Schäfersee-Nistkasten


Aktuelles:

Am Samstag den 01.09.2018 lud der Salon K zum Kunst- und Kulturfestival zum Schäfersee-Tag ein. Auch die Projektgruppe Schäfersee war mit einem Banner, Roll-Up und Flyer vor Ort, um auf die Probleme des Schäfersees aufmerksam zu machen.

Sehr viele Besucher des Festivals besuchten unseren Stand, um sich über die aktuelle Lage des Schäfersees zu informieren und sich mit uns auszutauschen.

Vielen Dank für viele emotionale aber auch hoch interessante Gespräche.
 



Flyer_Schaefersee





Festival Salon K am Schäfersee - Im Hintergrund das Banner der Projektgruppe Schäfersee



Schäfersee-SalonK
Festival-Band Wedding Klezmer - Im Hintergrund das Banner der Projektgruppe Schäfersee


Weitere Infos zum Grünanlagengesetz sowie zu den Nutzungsmöglichkeiten:

https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/stadtgruen/gruenanlagen/de/gesetze/index.shtml

https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/stadtgruen/gruenanlagen/de/nutzungsmoeglichkeiten/index.shtml


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am 15.08.2018 hat der Bezirksstadtrat für Ordnungsangelegenheiten Sebastian Maack zu einem Runden Tisch zum Thema „Probleme am Schäfersee“ eingeladen. Neben der Projektgruppe Schäfersee waren auch vier Anwohner, zwei leitende Beamte von der Berliner Polizei  (zuständig für Reinickendorf), der Bezirksverordnete Norbert Raeder und ein Vertreter von Teen Challenge e.V. anwesend.

Ziel war es, die ordnungsrechtlichen Probleme, die von den Anwohnern wahrgenommen werden,  zu bündeln. Hier wurde als erstes die  Sicherheit für Fußgänger - insbesondere für ältere Menschen und kleine Kinder - durch das rücksichtslose unberechtigte Befahren und Parken des Fußweges zwischen der Wendekehre "Am Schäfersee" und Brienzer Straße thematisiert.

Des Weiteren sorgt die Störung der Nachtruhe durch „feiernde“ Menschen mit lauter Musik, Gegröle und klirrenden Bierflaschen auf den schmalen Grünstreifen vor den Wohnhäusern für erhebliche Aergernisse. Weitere Themen waren offene Feuer wie Grillen und Shisha-Rauchen, Ratten durch herumliegenden Müll und Essensreste, unerlaubter Alkoholkonsum, Wildpinkeln in Hauszugängen, unangeleinte Hunde und Hundekot sowie mutwilliges Zerstören der Grünanlagen.

Wir finden: Der Schäfersee und die dazugehörige Parkanlage sind für einen dicht besiedelten Bereich wie Reinickendorf-Ost von größter ökologischer Bedeutung. Wir setzen uns weiterhin dafür ein, dass der Schäfersee-Park als Gartendenkmal und als geschützte Grünanlage erhalten bzw. wieder hergestellt wird.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Zum 23. April 2018 luden wir, die Projektgruppe Schaefersee, die interessierte Oeffentlichkeit,
von 17 bis 18 Uhr 30, in die Bibliothek am Schaefersee, ein.
Mit dieser Veranstaltung wollten wir ein Zeichen für den Schäfersee setzen.


Themen unserer erfolgreichen Veranstaltung waren:


  • Verschmutzung des Schäfersees durch Straßenabwässer der umliegenden Straßen

  • Uebernutzung des Schäferseeparks und die damit verbundenen Probleme für Anwohner und Natur





----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Naturschutz am Schäfersee am 23.04.2018 um 17:00 Uhr
in der Stadtbibliothek am Schäfersee.




Themen:

  • Leitmotive der Projektgruppe Schäfersee

  • Trinkwasserqualität und Schadstoffe im Schäfersee

  • Möglichkeiten einer Kläranlage am Schäfersee

  • Verbesserung der Parkanlage Schäfersee


4,2 Mio. € sollen in den nächsten Jahren in den Schäferseepark investiert werden: Wie schützen wir die Anlagen danach vor Vandalismus und Zerstörung durch zu intensiver Nutzung durch Menschen?

Wir müssen dem Schäfersee helfen, damit er sich selbst helfen kann. Nach wie vor werden schätzungsweise jährlich 200 Tonnen zum Teil hoch giftiger Dreck mit dem Regenwasser in den Schäfersee eingespült. Das muss gestoppt werden. Helfen Sie mit.

Liebe Mitmenschen, bitte verlassen Sie die Erde so, wie Sie die Erde als Kind vorzufinden wünschten. (frei nach Immanuel Kant)



Schaefersee-Dreck
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Oder sich einfach für den Erhalt des Schäfersees einsetzen und in unserer Projektgruppe Schäfersee tatkräftig mitarbeiten? 

Dann freuen wir uns darauf Sie kennenzulernen. Wir treffen uns jeden 2.Montag um 17:00 Uhr im Quartiersmanagement (QM) Lettekiez. 

Sollten Sie keine bzw. wenig Zeit haben, möchten sich aber in jedem Falle einbringen, freuen wir uns über eine kleine oder große Spende für unsere Aktionen wie Flyer, Broschüren, Roll-Ups und Werbebanner.

Für den Erhalt der Natur in unserem Kiez, planen wir größere Projekte wie z.B. ein Freilandlabor sowie Naturlehrpfade am und um den Schäfersee.